normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Schuleinzugsgebiet

Die Grundschule Timmaspe ist eine von vier Grundschulen des Schulverbandes Nortorf. Sie ist gemäß Entscheidung des Schulträgers verantwortlich für die Organisation der Erstanmeldung zum Schulbesuch schulpflichtig werdender Kinder aus den Gemeinden Timmaspe, Krogaspe und Gnutz. Im Rahmen der grundsätzlich freien Schulwahl (§ 24 SchulG) können auch Eltern aus anderen Gemeinden ihre Kinder zum Schulbesuch in Timmaspe anmelden, sollten sich jedoch am besten noch vor den Herbstferien im Sekretariat melden, um die Schule zu informieren. Ggf. ist die Aufnahmekapazität durch die Schulaufsichtsbehörde begrenzt und es können nicht alle Kinder aufgenommen werden. Dann wird nach den Aufnahmemerkmalen aufgenommen.

 

Die erste Erwähnung eines Schulstandesortes in Timmaspe stammt aus dem Jahre 1740. Neubauten und bauliche Änderungen aufgrund von Bränden und zunehmenden Schülerzahlen ziehen sich durch die verschiedenen Jahrhunderte.

 

Nachdem 1986 die letzten Timmasper Hauptschüler die Schule verlassen hatten, wurden die Grundschüler aus Krogaspe der Schule als Gastschüler zugewiesen. 1999 erfolgte ein Umzug in das neue, größere Gebäude am Sportplatz. Seit 2010 werden auch die Schülerinnen und Schüler aus der Nachbargemeinde Gnutz in Timmaspe eingeschult.

 

Das alte Schulgebäude aus dem Jahre 1864 beherbergt heute den Kindergarten.

 

Der Schulverband Nortorf unterhält in der Gemeinde die Grundschule mit einer Sporthalle (15m x 27m). In Nortorf befindet sich eine Gemeinschaftsschule mit gymnasialer Oberstufe. Gymnasien und andere weiterbildende Schulen nutzen die Schülerinnen und Schüler in Neumünster und Hohenwestedt sowie Rendsburg oder Kiel.